Geschichte

Entstehung der FFW Kunreuth

Die ersten Erwähnungen des Feuerwehrwesens in Kunreuth gehen auf das Jahr 1748 zurück.  Hier wurde bereits eine Feuerlöschordnung für die Pfarrgemeinde Kunreuth erlassen. 
Im Jahr 1853 wurde dann eine Feuerlöschmaschine angeschafft.

Dies führte dann am 01.Oktober 1869 zur offiziellen Gründung der FFW Kunreuth. Hierzu war eine Anzeige des damaligen Bürgermeisters beim königlichen Bezirksamt notwendig.  In dieser Zeit erlebten viele Feuerwehren ihre Gründung, was u.a . den Grundstein für das heutige Feuerwehrwesen legte.

In folge dessen kam es zu folgenden wichtigen Meilensteinen der FFW Kunreuth:

Jahr Beschreibung
1883 Fahrbare Hand-, Saug- und Druckspritze einschließlicher neuer Schläuche
1889 Zweirädriger Wagen zum Fahren der Steigerleitern
1947 Erste Motorspritze TS 8/8 Magirus
1955 Umbau eines alten BRK Sanka zum ersten Feuerwehrauto von Kunreuth. TS 8/8, Geräte und 9 Mann finden Platz
1959 Anschaffung einer weiteren Motorspritze TS 8/8 Magirus
1962

Stationierung eines Tanklöschfahrzeuges in Kunreuth der Löschstaffel "Ziviler Bevölkerungsschutz" zur Nutzung durch die FFW Kunreuth

1965 Anschaffung eines eigenen Tragkraftspritzenfahrzeugs FK 1000
1966 Einweihung des Gerätehauses
1986

Ein Löschgruppenfahrzeug (LF 16 TS) des Bundes wird im Rahmen des "ersten Löschzuges Wasser" des Lkr. Forchheim in Kunreuth stationiert.  Beginn der Ära Atemschutz in Kunreuth.

1992

Einweihung des Erweiterungsbaues am Gerätehaus in Kunreuth

1998 Neuanschaffung eines MAN LF 8/6 mit Aufbau der Fa. Ziegler